Garantien

Unsere Garantien und Garantiebestimmungen
 
Durch diese Garantie werden die gesetzlichen Rechte des Käufers, insbesondere die Gewährleistungsrechte gemäß § 437 BGB, nicht eingeschränkt. Diese stehen dem Käufer in jedem Fall zu, unabhängig davon, ob ein Garantiefall vorliegt oder die Garantie in Anspruch genommen wird.
Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche ein Jahr ab Gefahrübergang; die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB bleiben unberührt.
Gegenüber Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibungen des Herstellers, die in den Vertrag einbezogen wurden; für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstige Werbeaussagen übernehmen wir keine Haftung.
Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir gegenüber Unternehmern zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).
 

 
3 Jahre Garantie ( umfasst das komplette Produkt ) auf die mit diesem Hinweis gekennzeichneten Produkte. Die Garantie gilt in Deutschland
für die von uns gekennzeichneten Produkte, die für die deutschlandweite Auslieferung vorgesehen sind.
Die gesetzlichen Gewährleistungsrechte (z.B. Nachlieferung in Form von Neulieferung oder Reparatur)
uns gegenüber als Ihrem Vertragspartner bleiben Ihnen natürlich zusätzlich uneingeschränkt erhalten.
Eine entsprechende Garantiekarte mit Pflegehinweisen wird mit dem Produkt mitgeliefert.
Die Inanspruchnahme der Garantie setzt die Beachtung der Pflegehinweise voraus. ( Pflegehinweise finden Sie auch bei den meisten Produkten auf dem Produktetikett. )
Die Garantie richtet sich nicht auf den Ersatz von Folgeschäden und gilt nicht bei Verlust oder natürlichem Verschleiß oder bei Schäden, die auf unsachgemäßen Gebrauch oder mangelnder oder unsachgemäßer Pflege beruhen. ( erweiterte Bestimmungen für langjährige Garantien Punkt 2 )
Was geschieht im Garantiefall?
Die Garantie richtet sich nach unserer Wahl auf Ersatz, Reparatur oder der anteilsmäßigen Erstattung ( erweiterte Bestimmungen für langjährige Garantien Punkt 2 ).
Selbstverständlich übernehmen wir im Garantiefall auch die Hin- und Rücksendekosten.
 
10 Jahre Garantie auf die Matratzen-, sowie Topperkerne mit diesem Hinweis gekennzeichneten Produkte.
3 Jahre Garantie auf die Bezüge mit diesem Hinweis ( 10 Jahre ) gekennzeichneten Produkte.
Die Garantie gilt in Deutschland für die von uns gekennzeichneten Produkte, die für die deutschlandweite
Auslieferung vorgesehen sind.
Die gesetzlichen Gewährleistungsrechte (z.B. Nachlieferung in Form von Neulieferung oder Reparatur)
uns gegenüber als Ihrem Vertragspartner bleiben Ihnen natürlich zusätzlich uneingeschränkt erhalten.
Eine entsprechende Garantiekarte mit Pflegehinweisen wird mit dem Produkt mitgeliefert.
Die Inanspruchnahme der Garantie setzt die Beachtung der Pflegehinweise voraus. ( Pflegehinweise finden Sie auch bei den meisten Produkten auf dem Produktetikett. )
Die Garantie richtet sich nicht auf den Ersatz von Folgeschäden und gilt nicht bei Verlust oder natürlichem Verschleiß oder bei Schäden, die auf unsachgemäßen Gebrauch oder mangelnder oder unsachgemäßer Pflege beruhen. ( erweiterte Bestimmungen für langjährige Garantien Punkt 2 )
Was geschieht im Garantiefall?
Die Garantie richtet sich nach unserer Wahl auf Ersatz, Reparatur oder der anteilsmäßigen Erstattung ( erweiterte Bestimmungen für langjährige Garantien Punkt 2 ).
Selbstverständlich übernehmen wir im Garantiefall auch die Hin- und Rücksendekosten.
 
Für alle auf dieser Seite aufgeführten Garantien gilt:

Ihr Garantiegeber und Garantieadresse:

doremy-schlafsysteme
Industriezentrum 62
D-32139 Spenge

 
 
Erweitere Bestimmungen für langjährige Garantien
  1. Unabhängig  von der  für Sie geltenden gesetzlichen Gewährleistung, 
    gewähren wir ab Lieferdatum unsere ausgewiesenen Garantien zusätzlich. Bei Reparaturen oder Austausch ab dem 3. Jahr reduziert sich der Garantieanspruch anteilsmäßig pro Jahr ab Rechnungsdatum.
     
  2. Anteilsmäßige Beteiligung des Kunden:
    - bei der 3 - Jahresgarantie: 90 % im 3. Jahr
    - bei der 10 - Jahresgarantie: 20 % im 3.Jahr, 30 % im 4. Jahr, 40 % im 5. Jahr,
    50 % im 6. Jahr, 60% im 7. Jahr, 70 % im 8.Jahr, 80% im 9. Jahr, 90% im 10. Jahr
     
  3. Mit unserer erweiterten Garantieleistung wird die laufende Garantiezeit nicht unterbrochen; es beginnt auch keine neue Garantiefrist zu laufen.
     
  4. Garantieansprüche sind uns unmittelbar zu melden.
     
  5. Matratzen, Schäume und Topper werden im Gebrauch etwas weicher, deshalb fallen normale Festigkeitsabweichungen nicht unter die Garantie.
    Matratzen sind regelmäßig alle 2 Wochen zu wenden (auch in Längsrichtung), um eine einseitige Abnützung zu vermeiden.
     
  6. Nicht unter Garantie fallen Mängel, die auf einen schlechten, mangelhaften oder unpassenden Einlegerahmen oder Unterlage zurückzuführen sind.
    Lattenrahmenabstand bei Kaltschaummatratzen dürfen nicht mehr als max. 3cm betragen. Unbedingt ist bei Kaltschaummatratzen ein Matratzenschoner zu verwenden.
     
  7. Qualitätsmatratzen haben z.T. dicke Naturpolsterauflagen, welche in den ersten Monaten durch Gebrauch etwas zusammengedrückt werden.
    Dadurch können sich leichte Falten im Stoff bilden, was aber durchaus normal ist und keinen Anlass zur Beanstandung geben kann.
     
  8. Matratzen haben anfänglich einen spezifischen Eigengeruch. Sie brauchen sich deshalb keine Sorgen zu machen, denn dieser Geruch ist in jeder Beziehung harmlos und verflüchtigt sich beim Gebrauch nach kurzer Zeit.
     
  9. Nicht unter Garantieansprüche fallen: normale Abnützung, Folgen unsachgemäßer Behandlung und Gebrauch, wie z.B. Risse, Falten, abgerissene Wendegriffe, defekte Reißverschlüsse, Verschmutzungen u.a. durch Stockflecken (Schimmel) und damit im Zusammenhang stehende Folgeschäden etc.
     
  10. In Kombination mit Bett- oder Nachtwäsche, die Kunstfasern enthalten, kann sogenanntes Pilling (Knötchenbildung) bei Matratzenbezügen auftreten. Damit können je nach Schläfer und Umfeld statische Aufladungen entstehen, die das Polstermaterial durch den Bezug wandern lassen. Pilling-Bildung ist von der Garantie ausgenommen.
     
  11. Aus hygienischen Gründen wird empfohlen, die Matratze nicht länger als 7-10 Jahre zu benutzen.